Leistungen – Vermittlung einer ausländischen Betreuungskraft

Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einer geeigneten und für Sie passenden Pflegebetreuung.

Zusammenarbeit und Vertrauen

Da Sie Ihre pflegebedürftigen Angehörigen in die besten Hände geben möchten, sind uns der persönliche Kontakt und intensive Austausch mit Ihnen sehr wichtig. Nur so können wir gewährleisten, dass für Sie genau die passende Betreuungskraft gefunden wird, die Ihre pflegebedürftigen Angehörigen liebevoll und kompetent betreut. Deshalb führen wir mit Ihnen und der zu pflegenden Person in der Regel ein persönliches zwei- bis dreistündiges Erstgespräch – im Optimalfall in der Wohnung der zu pflegenden Person (abhängig vom Wohnort). Hier können wir auf Ihre Fragen eingehen, den Fragenkatalog zu Ihrer gewünschten Betreuungskraft ausfüllen und prüfen, ob die Anforderungen für eine 24-Stunden-Pflege in Ihren Räumlichkeiten gegeben sind.

Unsere Leistungen

Folgende Leistungen bieten wir Ihnen an:

BASIS – PAKET

  • Suche und Vermittlung ausländischer Betreuungskräfte: Auf Basis des Fragenkataloges stellen wir Ihnen verschiedene Kandidaten vor. Sie können mit den potenziellen Betreuungskräften außerdem ein Telefongespräch führen, um sich kennenzulernen und so die Auswahl zu erleichtern.
  • Organisation rund um die Betreuungskräfte: Wir unterstützen beim regelmäßigen Wechsel der Betreuungskräfte sowie bei der Organisation der Anreise.
  • Dauerhafte laufende Begleitung Ihrer Familie: Wenn Sie Fragen hinsichtlich der Betreuungskräfte haben, können Sie sich jederzeit mit uns in Verbindung setzen. Im Notfall sind wir bei auftretenden Problemen 24 Stunden am Tag für Sie erreichbar.n.
  • Wir sind offen für Ihre Wünsche und gehen gerne auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein.

Zusatzleistungen

  • Auf Wunsch und in Abhängigkeit vom Wohnort bieten wir Ihnen zusätzliche Leistungen (gegen Aufpreis) an. So können wir z. B. regelmäßig unangekündigt in den Haushalt des Pflegebedürftigen kommen und überprüfen, ob die Betreuungskräfte die Aufgaben fachgerecht durchführen und sich die zu pflegende Person und die Betreuungskräfte wohlfühlen.

Der Vermittlungsprozess

Unser 10-Punkte-Plan für Ihre ideale Betreuungskraft

Aufgaben der Betreuungskraft

  • Körperpflege: Unterstützung bei Waschen, Baden, Duschen, Rasieren, Kleidungswechsel, Toilettengang, Inkontinenz, Wechsel von Inkontinenzmaterial und Bettunterlagen
  • Ernährung: Einkaufen, Kochen (Vorlieben und Abneigungen werden berücksichtigt), Tischdecken und -aufräumen, Essen reichen, Überwachung der Flüssigkeitsaufnahme
  • Haushaltsarbeiten: Aufräumen, Putzen, Bügeln etc.
  • Hilfe bei Bewegung: beim Aufsetzen, Aufstehen, Hinlegen, Schlafengehen, Aus- und Anziehen, Treppenstufen gehen
  • Unterhaltung: aktivierende Pflege, Beschäftigung und Aktivitäten, Freizeitgestaltung, Begleitung zu Veranstaltungen, Spaziergänge, Vorlesen, Spielen, Mitwirkung an Familienfesten, Mitbesuch von kulturellen Veranstaltungen
  • Terminplanung: Organisation des Tagesablaufs der zu pflegenden Person, Koordination von medizinischen Bereichen, Pflegedienst etc.
  • Begleitung zu Arztbesuchen
  • Pflege der Hauspflanzen
  • Tierbetreuung: Versorgung von Haustieren, Spazierengehen mit Hunden
  • 24-h-Rufbereitschaft, also auch nächtliche Unterstützung
  • Sonstige Tätigkeiten, die nach Wissen, Zuständigkeit und Erfahrung des Auftragnehmers zur Versorgung und Betreuungsleistung der Pflegebedürftigen notwendig sind.
Bitte beachten Sie: Die ausländischen Betreuungskräfte sind keine ausgebildeten Pflegefachkräfte. Medizinische Tätigkeiten dürfen deshalb aus rechtlichen Gründen nicht durchgeführt werden, wie z. B.:
  • Medikamente zusammenstellen und verabreichen sowie Spritzen geben
  • Blutdruck messen
  • Wundversorgung
  • Kompressionsstrümpfe an- und ausziehen

    Diese Leistungen werden von ambulanten Pflegediensten übernommen.

Informationen rund um die Pflege

Anforderungen an die Räume bzw. den Haushalt: Um eine 24-Stunden-Pflege gewährleisten zu können, muss ein eigener abgetrennter Raum im Haushalt der Pflegeperson für die Betreuungskraft vorhanden sein. Dieser Raum muss mit Bett, Schrank, Tisch und Stuhl ausgestattet sein. Wünschenswert wären auch ein eigener Fernseher, Telefon und Internet. Es muss kein eigenes Bad vorhanden sein, die Mitbenutzung der vorhandenen Sanitäreinrichtungen ist ausreichend. Die 24-Stunden-Betreuungskraft nimmt an den Mahlzeiten teil und wird voll verpflegt.

Wechsel der Pflegebetreuung: Der Wechsel findet individuell alle 6 – 8 Wochen statt, abhängig von Krankheitsbild und Zustand der zu pflegenden Person. Bei häufiger nächtlicher Unruhe und starker körperlicher Belastung finden die Wechsel auch häufiger statt, damit sich die Pflegehelfer zwischenzeitlich ausruhen können.

Deutschkenntnisse:
„Grunddeutschkenntnisse” bedeutet, dass sich die Betreuungskraft mit einzelnen Wörtern verständlich machen kann.
Bei „kommunikativen Deutschkenntnissen” ist eine Verständigung in ganzen Sätzen möglich.
„Gute Deutschkenntnisse” bedeutet, dass eine Unterhaltung möglich ist.

Recht und Gesetz:

A1-Formular: Garantiert legale Entsendung

Unsere Betreuungskräfte sind bei unseren Kooperationspartnern aus Osteuropa legal angestellt, welche Sozialversicherungsabgaben und Steuern ordnungsgemäß abführen.

Zu uns nach Deutschland entsendet werden die Betreuungskräfte auf Basis des europäischen Entsendegesetzes (selbstverständlich unter Einhaltung der aktuellen Regelungen des Mindestlohngesetzes). Das A1-Formular belegt, dass hierbei alles legal abläuft.

Dieses wird beantragt, sobald die ausgewählte Betreuungskraft zu Ihnen entsendet wurde. Auf Wunsch legen wir Ihnen das Formular gerne zur Einsicht vor.

Den Dienstleistungsvertrag schließen Sie mit dem osteuropäischen Kooperationspartner.

Alternativ besteht die Möglichkeit, das Personal selbst einzustellen, mit allen Rechten und Pflichten eines Arbeitgebers in Deutschland. Dadurch entstehen für Sie jedoch deutlich höhere Aufwände, Kosten und Risiken, die wir Ihnen ersparen möchten (z. B. durch höhere Sozialabgaben, Lohnfortzahlung, Kosten für Urlaubsanspruch etc.).

Hinzu kommt, dass die Beschäftigung von freiberuflicher Pflegebetreuung die Gefahr der Scheinselbstständigkeit mit sich bringt. Hintergrund ist, dass die Pflegehelfer bei einer 24-Stunden-Betreuung je immer nur einem Kunden zur Verfügung stehen können. Damit verbunden sind große sozial-, zivil- und strafrechtliche Risiken und Konsequenzen für Sie.

Falls Sie Fragen und Anmerkungen haben, setzen wir Ihnen gerne alle Punkte in einem persönlichen Gespräch auseinander!